verschiedene Bildungswege

An unserer Schule sind drei verschiedene Bildungswege im Haus möglich.
Im Eingangsbereich lernen die Kinder zunächst in der Schulvorbereitenden Einrichtung. Manche wechseln danach in eine wohnortnahe Schule. Manche bleiben bei uns und beginnen ihren Bildungsweg an unserer Schule.

Wir unterrichten Kinder, die einen Förderbedarf im Bereich der geistigen Entwicklung haben im C- Zug. Kinder mit einem Förderbedarf im Bereich Lernen erhalten ein Bildungsangebot im B-Zug und manche Schüler lernen in der Grund- und Hauptschule, im A-Zug.  Der Unterricht ist therapieimmanent aufgebaut. Manche Schüler werden durch therapeutischen Unterricht unterstützt. Da jeder Mensch verschieden ist und verschieden lernt bieten wir ein sehr diffenrenziertes Kurssystem vor allen in Mathe, Deutsch, Englisch und Sport an. Das Lernen bei uns in den Klassen ist in der Regel alters- und leistungsgemischt. Über das Kurssystem versuchen wir, die Kinder genau da abzuholen, wo sie stehen. 
Die Schüler erhalten 2 mal im Jahr Zeugnisse. Die Zeugnisse enthalten Noten oder Wortgutachten. Zwei mal im Jahr werden individuelle Förderpläne erstellt, wo im Detail hingeschaut wird, wie und wo ein Kind unterstützt werden kann. Diese sprechen wir regelmäßig mit den Eltern durch. Eine fortlaufende Förderdiagnostik ist dazu die Grundlage.

Wir überlegen stets zusammen mit den SchülerInnen und ihren Familien, ob und wie eine Integration in die wohnortnahe Regelschule oder ein Übertritt in eine weiterführende Schule möglich ist. 

weitere Informationen

Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung Nürnberg
Bertha-von-Suttner-Straße 29
90439 Nürnberg

Tel.: 0911 / 96 17 83 05
Fax: 0911 / 96 17 83 99